Resümee

Summary

Bei einem Berufsbildungsprojekt in Afrika mitwirken zu können und in diesem Sinne an echter Entwicklungsarbeit beteiligt zu sein, war von Beginn an eine spannende Perspektive für eine Projektarbeit. Gleichwohl bot der Projektrahmen viele Herausforderungen, denen sich das Team stellen musste.
Als „Projekt im Projekt“ musste für die Erarbeitung des Konzeptes zunächst ein Rahmen abgesteckt werden. Die Feststellung des IST-Zustandes war die erste große Herausforderung. Die Rahmenbedingungen des Projektes befanden sich im knapp 4700km entfernten Nigeria, welches eine völlig andere Geschichte und einen anderen politischen und kulturellen und wirtschaftlichen Hintergrund hat. Darüber hinaus musste die bisherige Arbeit des BBP-Projektes im Hinblick auf Möglichkeiten der Unterstützung analysiert werden. Für eine adäquate Reaktion auf den Projektrahmen war viel Einfühlungsvermögen für die Situation in Nigeria nötig, sowie eine rege Kommunikation mit den beteiligten Akteuren.
Die Leitidee für die Ausführung der Projektarbeit sah zu einem Teil vor das BBP-Projekt in didaktisch konzeptioneller Arbeit zu unterstützen, jedoch darüber hinaus einen Teil der Ausbildungsinhalte im Sinne eines Prototyps auszuarbeiten.
Dass das Team während der Projektarbeit geschlossen an der Ausbilder-Eignungsprüfung der IHK teilgenommen hat, war eine große Hilfe bei der Analyse der Ausbildungsinhalte und der didaktischen Konzeption. Da die Ausbildung zum staatlich geprüften Techniker im Bereich Elektrotechnik eine Weiterbildung der verschiedenen Ausbildungsberufe der Elektrotechnik darstellt, und sich die verschiedenen Berufsbilder auch im Projektteam wiedergespiegelt haben, konnte an dieser Stelle viel fachliches Knowhow eingebracht werden, so dass die konzeptionelle Arbeit sicher einen guten Beitrag zum BBP-Projekt leistet.
Anhand der praktischen Ausarbeitung in Form des Koffers und der dazugehörigen Versuche kann die Wirksamkeit der Projektarbeit in Zukunft geprüft werden. Sollte das Konzept gut angenommen werden, würden wir eine Herstellung weiterer Ausbildungsmodule, und eine Verselbstständigung im Sinne des „open source“ sehr begrüßen. Der Grundstein für eine Schnittstelle wurde mit der Erstellung unserer Webseite gelegt. Da sich die Endphase der Projektarbeit leider ungünstig mit dem nächsten Ausbildungsabschnitt überschnitten hat, steht eine Rückmeldung aus Nigeria derzeit noch aus. Wir sind sehr gespannt, wie die Projektarbeit dort angenommen wird.


Suche

Ähnliche Themen

Nigera

Login

PDF - Dokumentation